Bürgerstiftung Oberreichenbach

 

Die Bürgerstiftung Oberreichenbach wurde am 14. November 2013 gemeinsam durch die Gemeinde Oberreichenbach und die Kreissparkasse Höchstadt/Aisch gegründet. Die Bürgerstiftung ist getragen von der Idee, privates bürgerschaftliches Engagement in der Gemeinde dauerhaft zu unterstützen und so die hohe Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger auch in Zukunft zu erhalten.

 

Eine Stiftung ist eine Einrichtung auf Dauer. Viele Stiftungen wirken bereits seit Jahrhunderten erfolgreich, etwa die Höchstadter Spitalstiftung. Erreicht wird dies dadurch, dass nur die Erträge des Stiftungsvermögens verwendet werden - der Kapitalstock selbst bleibt unberührt. Deshalb gilt: Je größer das Stiftungskapital ist, desto wirkungsvoller kann die Bürgerstiftung der Erfüllung ihrer gemeinnützigen Aufgaben nachkommen.

 

Unterstützen Sie deshalb die Bürgerstiftung Oberreichenbach durch eine Zustiftung. Dies ist ab einer Summe von 201 Euro möglich. Natürlich sind uns auch kleinere Zuwendungen willkommen. Diese werden als Spende für durch die Stiftung geförderte Projekte genutzt, erhöhen jedoch nicht das Stiftungskapital. Sie wirken also nur einmalig, aber ebenso segensreich.

 

Denken Sie daran: Mit einer Zustiftung in die Bürgerstiftung Oberreichenbach können Sie etwas von dem weitergeben, was Sie selbst im Leben in unserer Gemeinde erfahren haben. Sie fördern dauerhaft das Gemeinwohl und können deshalb Ihren Stiftungsbetrag steuerlich geltend machen.